Arbeitslose

Arbeitsvermittlung  

Wenn Ihnen gekündigt wurde, melden Sie sich so schnell wie möglich persönlich bei der Gemeindeverwaltung an, spätestens aber am ersten Tag, für den Sie Arbeitslosenentschädigung beantragen.
Vereinbaren Sie dazu idealerweise vorab telefonisch einen Termin mit unserem Arbeitsamt. Sie werden informiert, welche Unterlagen Sie zum Erstgespräch auf jeden Fall mitnehmen müssen. Sofern Sie ausländische/r Staagsangehörige/r sind, wird zusätzlich Ihr Ausländerausweis benötigt. Wenn Sie die deutsche Sprache nicht ausreichend beherrschen, erscheinen Sie bitte mit einer übersetzenden Person.

Arbeitslosenkasse

Anlässlich des Erstgesprächs bei der Gemeindeverwaltung erhalten Sie eine Liste von Arbeitslosenkassen. Sie können die Kasse frei wählen. An die gewählte Kasse sind Sie dann während der gesamten Rahmenfrist gebunden.

Um Arbeitslosenentschädigung zu erhalten (die Ihnen jeden Monat von Ihrer Arbeitslosenkasse ausbezahlt wird), müssen Sie der gewählten Kasse folgende Dokumente vorlegen:

  • Das Formular "Antrag auf Arbeitslosenentschädigung" (erhalten Sie beim Erstgespräch zum selbst ausfüllen)
  • Eine Kopie Ihrer Anmeldeunterlagen beim RAV (erhalten Sie beim Erstgespräch)
  • Die Arbeitgeberbescheinigungen der letzten beiden Jahre (lassen Sie nach dem Erstgespräch ausfüllen)

Helfen Sie Ihrer Arbeitslosenkasse, so schnell wie möglich die Höhe Ihrer Entschädigung festzulegen, damit sie Ihnen diese auszahlen kann. Lassen Sie ihr alle nötigen, ausgefüllten Dokumente immer so früh wie möglich zukommen.